Schlagwort-Archiv: Neubürger

Neubürgertreffen Bad Kissingen am 21.06.18 am Stadtstrand

www.stadtstrand-kg.de

Wir laden herzlich alle zugezogenen Bürger der Stadt Bad Kissingen zum Neubürgertreffen am Donnerstag, den 21. Juni 2018 an den Stadtstrand Bad Kissingen ein. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Als Referenten werden Manfred Ebert (Wanderwart Rhönklub Bad Kissingen), Karsten Scheuring (Kassier Rhönklub Bad Kissingen), Simone Albuszies (Schriftführerin Rhönklub Bad Kissingen) vor Ort sein und den Rhönclub Bad Kissingen vorstellen. Weitere Informationen unter Rhönklub Bad Kissingen

Das Neubürgertreffen ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Die Teilnahme ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie andere zugezogene Bürger kennen. Es ist nicht wichtig, ob sie vor kurzem oder schon länger nach Bad Kissingen gezogen sind. Falls Sie erst beabsichtigen nach Bad Kissingen zu ziehen, können Sie sich hier mit anderen Neubürgern austauschen und gleich Anschluss finden.  Jeder ist herzlich willkommen.

Was ist das Neubürgertreffen, der sogenannte Neubürgerstammtisch?

Ihr Weg hat Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nach Bad Kissingen geführt und Sie sind „Neubürger“ der Stadt Bad Kissingen? Dann laden wir – das heißt Dr. Elisabeth Müller und ich Sie zum „Neubürger-Stammtisch“ ein. Wir beide sind selbst nicht in Bad Kissingen geboren und haben die Stadt lieben gelernt. Durch das Treffen möchten wir den Austausch zwischen „Alt und Jung“ und „alteingesessenen Hinzugezogenen“ und frisch Angekommenen fördern.

Das Treffen der Neubürger findet immer am dritten Donnerstag im Monat in unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und in den Stadtteilen statt. Zu dem Treffen werden immer interessante Persönlichkeiten eingeladen. Eine Auflistung der Orte und Referenten finden Sie unter Anita Schmitt.

Wer mehr über den Neubürgerstammtisch erfahren möchte, kann sich gerne mit Anita Schmitt in Verbindung setzen: Anita.Schmitt@ascordis.de oder telefonisch unter 0971 69 899 100.

Ihre Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt

Neubürgerstammtisch am 17.05.18 im Bayerischen Hof

Wir laden herzlich alle zugezogenen Bürger der Stadt Bad Kissingen zum Neubürgertreffen am Donnerstag, 17. Mai 2018 in das Restaurant Bayerischer Hof in der Maxstraße 9, Bad Kissingen ein. Das Treffen beginnt wie immer um 19:00 Uhr.

Pastoralreferent Rainer Ziegler  wird unser Gast sein. Er stellt uns die Kur- und Rehaseelsorge in Bad Kissingen vor. Zudem gibt er als Leiter des Kontaktpunktes einen Einblick in die Aufgaben und zeigt die verschiedenen Veranstaltungen auf. Weitere Informationen unter http://www.kurseelsorge-bad-kissingen.de

Das Neubürgertreffen ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Die Teilnahme ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie andere zugezogene Bürger kennen. Es ist nicht wichtig, ob sie vor kurzem oder schon länger nach Bad Kissingen gezogen sind. Falls Sie erst beabsichtigen nach Bad Kissingen zu ziehen, können Sie sich hier mit anderen Neubürgern austauschen und gleich Anschluss finden.  Jeder ist herzlich willkommen.

Was ist das Neubürgertreffen, der sogenannte Neubürgerstammtisch?

Ihr Weg hat Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nach Bad Kissingen geführt und Sie sind „Neubürger“ der Stadt Bad Kissingen? Dann laden wir – das heißt Dr. Elisabeth Müller und ich Sie zum „Neubürger-Stammtisch“ ein. Wir beide sind selbst nicht in Bad Kissingen geboren und haben die Stadt lieben gelernt. Durch das Treffen möchten wir den Austausch zwischen „Alt und Jung“ und „alteingesessenen Hinzugezogenen“ und frisch Angekommenen fördern.

Das Treffen der Neubürger findet immer am dritten Donnerstag im Monat in unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und in den Stadtteilen statt. Zu dem Treffen werden immer interessante Persönlichkeiten eingeladen.

Wer mehr über den Neubürgerstammtisch erfahren möchte, kann sich gerne mit Anita Schmitt in Verbindung setzen: Anita.Schmitt@ascordis.de oder telefonisch unter 0971 69 899 100.

Ihre Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmittt

Neubürgertreffen im April im Zentrum für Telemedizin

Wir laden herzlich alle zugezogenen Bürger der Stadt Bad Kissingen zum Neubürgertreffen am Donnerstag, 19. April 2018 in das Zentrum für Telemedizin im Rhön-Saale-Gründerzentrum (Sieboldstraße 7, 97688 Bad Kissingen) ein. Das Treffen beginnt wie immer um 19:00 Uhr.

Sebastian Dresbach, Geschäftsführer des Zentrum für Telemedizin (ZTM) wird uns begrüßen und Thomas Schreiner in einem Vortrag das ZTM erklären. Im Anschluss besteht die Möglichkeit den Showroom zu besichtigen. 

Das Zentrum für Telemedizin (ZTM) baut telemedizinische Netzwerke auf und vernetzt das Gesundheitswesen  in Bayern und auch über die Ländergrenzen hinaus. Ziel ist es den  Bürgerinnen und Bürgern die bestmögliche Medizin und Pflege zu bieten. Für Ärzte, Rettungskräfte, Therapeuten und Pflegekräfte eröffnen wir neue Möglichkeiten und steigern gemeinsam Effizienz und Qualität durch eine vernetzte telemedizinische Gesundheitsversorgung. Von der Idee bis zur Produktentwicklung und dessen Verbreitung – garantierte teemedizinische Innovation. Ein spannender Abend erwartet uns.

Weitere Informationen unter www.ztm-badkissingen.de

Das Neubürgertreffen ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Die Teilnahme ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie andere zugezogene Bürger kennen. Es ist nicht wichtig, ob sie vor kurzem oder schon länger nach Bad Kissingen gezogen sind. Jeder ist herzlich willkommen.

Was ist das Neubürgertreffen, der sogenannte Neubürgerstammtisch? Weiterlesen

Neubürgerstammtisch am 15.03.2018

Wir laden herzlich alle zugezogenen Bürger der Stadt Bad Kissingen zum Neubürgerstammtisch am Donnerstag, den 15. März 2018 in das Restaurant der KissSalis ein. 

Dort wird der der Gesangvereins Garitz sich den Neubürgern vorstellen. Wir erhalten Informationen zum Verein und den Chören. Zudem erfahren wir Grundsätzliches zum Singen. Weitere Informationen zum Gesangverein Garitz finden Sie auf der Internetseite des Vereins.

Das Treffen ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Die Teilnahme ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie andere zugezogene Bürger kennen. Es ist nicht wichtig, ob sie vor kurzem oder schon länger nach Bad Kissingen gezogen sind. Jeder ist herzlich willkommen.

Was ist das Treffen der Neubürger, der sogenannte Neubürgerstammtisch?

Ihr Weg hat Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nach Bad Kissingen geführt und Sie sind „Neubürger“ der Stadt Bad Kissingen? Dann laden wir – das heißt Dr. Elisabeth Müller und ich Sie zum „Neubürger-Stammtisch“ ein. Wir beide sind selbst nicht in Bad Kissingen geboren und haben die Stadt lieben gelernt. Durch das Treffen möchten wir den Austausch zwischen „Alt und Jung“ und „alteingesessenen Hinzugezogenen“ und frisch Angekommenen fördern.

Das Treffen der Neubürger findet immer am dritten Donnerstag im Monat in unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und in den Stadtteilen statt. Zu dem Treffen werden immer interessante Persönlichkeiten eingeladen.

Wo wir schon waren und wer als Gast über seine Arbeit, sein Wirken und Sein in Bad Kissingen berichtet hat, erfahren Sie unter auf der Internetseite www.anitaschmitt.de unter Neubürgerstammtisch.

Wer mehr über den Neubürgerstammtisch erfahren möchte, kann sich gerne mit Anita Schmitt in Verbindung setzen: Anita.Schmitt@ascordis.de oder telefonisch unter 0971 69 899 100.

Ihre Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt

Neubürger besuchen im Oktober Feuerwache

Feuerwehr Bad Kissingen

Der nächste Neubürgerstammtisch findet am Donnerstag, den 20.10.2016 um 19 Uhr in der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bad Kissingen, Kapellenstraße 40, statt.

Wir sind zu Gast bei Stadtrandinspektor Harald Albert. Er wird von sich,  der Arbeit und den Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr sprechen und stellt den Verein vor. Zudem geht er auf das Thema „Aufgaben der Feuerwehr und Notruf“ ein und zeigt uns bei einem Gang durch die Feuerwache die Geräte und Räumlichkeiten.

Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Allgemeine Informationen zum Neubürgerstammtisch:

Ihr Weg hat Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nach Bad Kissingen geführt und Sie sind „Neubürger“ der Stadt Bad Kissingen? Dann laden wir – das heißt Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt Sie zum „Neubürger-Stammtisch“ ein. Wir beide sind selbst nicht in Bad Kissingen geboren und haben die Stadt lieben gelernt. Durch das Treffen möchten wir den Austausch zwischen „Alt und Jung“ und „alteingesessenen Hinzugezogenen“ und frisch Angekommenen fördern.

Der Neubürgerstammtisch wird immer am dritten Donnerstag im Monat in unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und in den Stadtteilen stattfinden. Neben den Treffen mit interessanten Persönlichkeiten, die dazu eingeladen werden, sind gemeinsame Aktivitäten in der Freizeit geplant.

Ihre Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt

Neubürgertreffen im April 2016

Spring Blooming - White Blossoms And Sunlight In The SkyHerzliche Einladung zum Treffen der „Zugezogenen“ und „neuen“ Bürger in Bad Kissingen.

Der Neubürgerstammtisch findet am Donnerstag, den 21.04.2016 um 19:00 Uhr im Sparkassen Pavillon in Bad Kissingen statt.

Nach eine Begrüßung durch Roland Friedrich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Kissingen, steht das Treffen der Neubürger im April unter dem Motto „In jedem steckt ein Künstler“.

Die zugezogenen Bürger haben die Möglichkeit einen künstlerischen Beitrag an dem Abend zu leisten. Kunst von und für Neubürger. Das kann durch Poesie, Musik, Gesang, Schauspiel, Tanz etc. geschehen. Ob ein Lied mit einem Instrument oder Gesang, ein Gedicht, ein tänzerische Darbietung oder eine Erzählung, alles ist möglich. Es sollte nur nicht länger als 8 Minuten sein. Wer Lust hat, etwas vorzutragen oder jemanden kennt, dann einfach weiter sagen und bitte kurz sich bei Anita Schmitt bis 15. April 2016 melden.

Eine Anmeldung zum Treffen ist nicht erforderlich. Einfach dazu kommen. Organisator und Initiatoren sind Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt.