Schlagwort-Archiv: Akademie Heiligenfeld

Workshops zum Thema Achtsamkeit in Bad Kissingen

Grafik Achtsamkeit von Uta Galuska

Wir laden Sie zu zwei Workshops zum Thema Achtsamkeit ein.

Am Donnerstag, den 16.05.2019, vor Beginn des Kongresses Achtsamkeit und am Sonntag, den 19.05.2019, nach Ende des Kongresses bieten wir Ihnen zwei Workshops an:

 

 

Workshop: „Achtsamkeit und Mitgefühl“

Datum/Zeit
Termin: Donnerstag, 16.05.19 
Uhrzeit: 12:30 – 17:00

“Mitgefühl und Liebe sind von grundlegender Bedeutung für das weitere Überleben des Menschen“, so der Dalai Lama. In einer expandierenden Welt der Bedürfnisbefriedigung durch Konsum, des Egozentrismus, und einer Globalisierung und gleichzeitig menschlichen Entfremdung durch das Internet, in der das „Wachstum“ bereits an die natürlichen Grenzen unseres Planeten gestoßen ist, könnte diese innere Haltung für uns tatsächlich überlebenswichtig werden. Wie Sie diese zutiefst menschlichen Qualitäten neu entdecken können, erfahren Sie hier.

Referenten:

Cristina Pohribneac, Doctor medic Univ. Cluj-Napoca,  Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld, Traumatherapeutin, über 25 Jahre Erfahrung in Meditations-, Achtsamkeits- und Bewusstseinsarbeit, Dozentin und Ausbilderin. Sie hat das Erste Konzept in Europa für die stationäre Behandlung der hochsensiblen Menschen die psychosomatisch erkrankt sind in der Heiligenfeld Klinik eingeführt.

Jochen Auer, Diplom-Psychologe; Klinischer und Gesundheits Psychologe, Meditationslehrer sowie leitender Kreativtherapeut der Parkklinik Heiligenfeld. Am Universitätsklinikum Regensburg erforscht er Achtsamkeit, Mitgefühl und Faktoren der Selbstheilung. Darüber hinaus ist er als Referent, Supervisor, Ausbilder und Buchautor tätig.

Workshop „Achtsam aufstellen – Achtsamkeit aufstellen“

Datum/Zeit
Termin: Sonntag, 19.05.19
Uhrzeit: 14:00 – 18:30

Systemaufstellungen als Familien-, Organisations- oder Erkenntnisaufstellung sind inzwischen weltweit verbreitet. Achtsamkeit hat für die Qualität von Aufstellungen höchste Bedeutung und wird durch Absichtslosigkeit ergänzt. In diesem Workshop werden Sie in allen Rollen: Leitung, Stellvertreter und Protagonist in Kleingruppen Achtsamkeit unmittelbar erleben und erforschen. Darüber hinaus werden wir in Experimentalaufstellungen Erkenntnisse über das Phänomen Achtsamkeit gewinnen.

Referent:

Dr. Friedrich Ausländer, Studium Betriebswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie, 12 Jahre Vertriebs- und Führungstätigkeit in einem Finanzkonzern, 20 Jahre Hochschul-Dozent, seit über 30 Jahren Führungstrainer und Coach im Topmanagement. Seit 1995 Systemaufstellungen in der Wirtschaft und Leitung von Fortbildungen in Organisationsaufstellungen. Seit 2004 spirituell orientierte Führungsseminare in Zusammenarbeit mit Pater Anselm Grün. Bücher, Aufsätze, Vorträge, Keynotespeaker.

 
Preis:
 

Die Gebühr beträgt regulär 95,-€ je Workshop. Kongressteilnehmer erhalten eine Ermäßigung und zahlen nur 80,-€ je Workshop.

Die Anmeldung ist auf der Kongressseite möglich unter https://www.kongress-heiligenfeld.de/pre-und-post-workshops/

 

Vortrag: Die Kunst des spielerischen Scheitern

Michael Stuhlmiller – Heiligenfelder Gespräch am 05.06.2019 – Die Kunst des spielerischen Scheiterns

Die Akademie Heiligenfeld lädt zum Vortrag „Die Kunst des spielerischen Scheiterns“ am Mittwoch, den 5. Juni 2019 um 19:30 Uhr in den Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld, Bismarckstr. 40, 97688 Bad Kissingen ein. Referent ist Michael Stuhlmiller.

Vortragsbeschreibung:

In dem Wort „Change“ steckt auch die „Chance“. Vor allem Führungskräfte sind ständig mit inneren und äußeren Veränderungen konfrontiert. Ihre Aufgabe ist es einerseits für Stabilität zu sorgen und andererseits Veränderungen flexibel zu initiieren, selbst wenn die geplante Zielrichtung modifiziert werden muss. Wer krampfhaft am Status quo festhält, riskiert zu scheitern. Ein Clown sucht lustvoll den Punkt, an dem Probleme ihn zum Kippen bringen. Denn seine Kreativität entsteht in den Situationen die nicht klappen. Indem er aktiv „am Ball bleibt“ kann er jonglieren, sich inspirieren lassen und die neue Entwicklung aktiv lenken. Er weiß: Wenn eine Aufgabe zum Problem wird, wird es Zeit, nicht mehr nach Lösungen zu suchen, sondern die Perspektive zu wechseln.
In seinem Vortrag führt Stuhlmiller vor, wie mühsame Aufgaben und Probleme sich spielerisch in Inspirationen verwandeln. Ein unterhaltsamer und gleichzeitig lehrreicher Vortrag über die Kunst sich inspirieren zu lassen.

Referentenbeschreibung:

Michael Stuhlmiller leitet seit vielen Jahren die staatlich anerkannten Berufsfachschule für Clowns Komik und Comedy. In Vorträgen, Ausbildungen, Workshops und Trainings gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter. Aus seinen Einsichten, Techniken und Übungen entwickelte er die Methode „Die fünf Räume des Lachens“. Diese Essenz seiner Arbeit hat nicht nur viele erfolgreiche Bühnenkomiker hervorgebracht, sondern bewegt auch Teams und Führungskräften zu neuen Möglichkeiten.

Mit Michael Stuhlmiller lernen Sie die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Als Gegenteiler stellt er die Dinge gerne auf den Kopf und setzt sie neu zusammen. Auf spielerische Weise zeigt er, das Rätsel hinter einem Konflikt zu erkennen und Sie als Meister der Improvisation hervorgehen. Damit macht er Sie fit für eine Welt, in der sich die Dinge permanent verändern. Sein verblüffendes Credo lautet: Wer führen will, muss kippen können.
Der Versuch sich selbst und andere immer wieder auf festgelegte Handlungsweisen einzuschwören, ignoriert die Tatsache, dass sich die Dinge permanent verändern und neue Umgangsweisen erfordern.

Weitere Informationen zu Michael Stuhlmiller:  https://www.michael-stuhlmiller.de

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen bei einem Imbiss. Der Vortrag ist öffentlich und der Eintritt ist kostenfrei.

Vortrag: Licht und Schatten der Demenz

Die Akademie Heiligenfeld lädt Sie herzlich zum Vortrag „Älter werden am Tag und jünger in der Nacht: Licht und Schatten der Demenz“ am Mittwoch, den 10. April 2019 um 19:30 Uhr in den Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld, Bismarckstr. 40, 97688 Bad Kissingen ein. Referent ist Professor Dr. Hans Förstl.

Vortrag:

Was lebt altert und nicht nur weil die Zeit vergeht. Lebewesen sind so angelegt sich zunächst anzupassen und im weiteren Verlauf diese Anpassungsfähigkeit zu verlieren bis der Tod eintritt, das Ende aller Anpassungen. Einzelne Organe altern bei verschiedenen Menschen unterschiedlich schnell. Bleibt alles andere ziemlich lange ziemlich gesund erlebt der Mensch gegen Ende die Demenz, die Alterskrankheit des Gehirns. In dem Vortrag werden Risiko- und Schutzfaktoren Alters-assoziierter Hirnveränderungen angesprochen und dabei wird die besondere Bedeutung des richtigen und des falschen Schlafes erklärt. Die pharmakologische (= Gift-) Wirkung von sogenannten Schlaf- und Beruhigungsmitteln wird streng verurteilt.

Professor Dr. Hans Förstl ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Technische Universität München, Autor zahlreicher Bücher.

Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen bei einem Imbiss. Der Vortrag ist öffentlich und der Eintritt ist kostenfrei.

Fünf Jahre Neubürgerstammtisch

Anita Schmitt und Elisabeth Müller – Initiatorinnen des Neubürgerstammtisch Bad Kissingen

Vor fünf Jahren haben Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt den Neubürgerstammtisch ins Leben gerufen, an dem seitdem jeden Monat regelmäßig zwischen 40 und 90 Personen teilnehmen.

Mit dieser Resonanz rechneten die beiden Initiatorinnen nicht. Reservierten sie für das erste Treffen am 20. Februar 2014 den Nebenraum im Restaurant „Die Umkehr“, mussten sie schon eine Viertelstunde vor Beginn in den großen Gastraum wechseln um den Andrang aufzufangen. Besonders geschätzt wird von den Teilnehmern, das einzigartige Konzept. Tag und Uhrzeit ist gleichbleibend, denn die Zusammenkünfte finden immer am dritten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr statt. Jedoch immer an unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und der Stadtteile, damit die Vielfalt an Restaurants und Institutionen kennengelernt werden können. Bereichert wird das Treffen immer durch eine Persönlichkeit aus der Gesellschaft, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Politik, die von dem eigenen Tätigkeitsgebiet und dem Leben in Bad Kissingen erzählt. Weiterlesen

Kongress Achtsamkeit

Vom 16. bis 19. Mai 2019 findet der Heiligenfelder Kongress zum Thema Achtsamkeit in Bad Kissingen statt.

Wir –  die Akademie Heiligenfeld – laden Sie herzlich ein, das tiefere und umfassendere Potenzial der Achtsamkeit zu reflektieren und zu erspüren. Und natürlich soll es auch darum gehen, wie wir Achtsamkeit anwenden. Mehr als 60 Referenten aus Medizin und Psychotherapie, Schule, Wirtschaft, Politik, Kunst, Kultur und Gesellschaft geben hierzu Impulse, wie zum Beispiel Prof. Dr. Thomas Metzinger, Pierre Stutz, Dr. Anna Gamma, Mounira Latrache, Prof. Dr. Michael von Brück, Prof. Dr. Tania Singer, Dr. Joachim Galuska, Rudi Ballreich, Jan Phillipp Sendker u.v.m. Weiterlesen

Vortrag „Führung im Spannungsfeld des digitalen Wandels“

Die Wirtschaftsjunioren und die Unternehmensgruppe Heiligenfeld laden zum Vortrag „Führung im Spannungsfeld des digitalen Wandels“ ein. Dieser findet am Dienstag, den 12.02.2019 um 19:00 Uhr im Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld statt. Referent ist Dominic Lindner  (Gründer, Forscher & Blogger). 

Gute Führung bedeutet, sich mit ständig wechselnden Bedingungen auseinander zu setzen. Im Vortrag zeigt Dominic Lindner auf, welche Herausforderungen die Digitalisierung mit sich bringt. Dabei werden vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) betrachtet. Wie kann aus Sicht von Führungskräften auf diese reagiert werden und welche spezifischen Unterschiede bestehen bei KMU´s? Insbesondere geht er praxisbezogen auf die digitale Reife von Mitarbeitern, agile Führung und der Koordination virtueller Teams ein und nennt die neuesten Forschungsergebnisse dazu.  Weiterlesen