Schlagwort-Archiv: Akademie Heiligenfeld

Heilsames Singen – Heiligenfelder Gespräch

Heiligenfelder Gespräch: „Heilsames Singen - Praxis und Reflexionen“

Heiligenfelder Gespräch: „Heilsames Singen – Praxis und Reflexionen“

Die Akademie Heiligenfeld lädt Sie herzlich zum Heiligenfelder Gespräch „Heilsames Singen“ mit Dr. Karl Adamek ein.

Lassen Sie sich von seinem interaktiven Beitrag zum Thema „Heilsames Singen – Praxis und Reflexionen“ am 14.11.2018 Uhr begeistern. Beginn: 19:30 Uhr im Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen.

Im ersten Teil des Abends sind alle eingeladen, gemeinsam das Heilsame Singen zu praktizieren frei nach dem indianischen Motto: Wer gehen kann kann tanzen, wer sprechen kann kann singen. Wir spielen mit geleiteten Stimmklangmeditationen, Bewegungsmantren und besinnlichen Mantren von Karl Adamek in deutscher Sprache. Der zweite Teil ist der gedanklichen Reflexion der Möglichkeiten des Heilsamen Singens gewidmet und orientiert sich an den Fragen der TeilnehmerInnen.


Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem Imbiss.

Die Heiligenfelder Gespräche finden immer um 19:30 Uhr im Heiligenfeld-Saal der Parkklinik Heiligenfeld Süd, Bismarckstraße 40-44, 97688 Bad Kissingen statt.

Die Teilnahme ist für alle Interessenten kostenfrei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Vita Dr. Karl Adamek:

Dr. phil. Dipl. Päd. Karl Adamek, Soziologe, Psychologe, Pädagoge, Musiker; Pionier der empirischen Singforschung; seit über 30 Jahren Weiterbildungangebote zum „Heilsamen Singen“; Autor und Komponist; CDs – und Buchveröffentlichungen www.cantoverlag.de; Projekte der Sozialkunst; Gründer von Il canto del mondo – Internationalen Netzwerkes zur Förderung der Alltagskultur des Singens e.V. Zahlreiche Auszeichnungen; 2017 Bundesverdienstkreuz. Infos: www.heilsamessingen.de und www.cantomondo.de

Seminarempfehlung:

Sollte Ihnen das Thema am Herzen liegen, empfiehlt die Akademie Heiligenfeld Ihnen die Seminare mit Werner Bettler „Heilkraft der Stimme“.  Ebenso möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, das Seminarprogramm 2019 ist fertig und sowohl auf der Internetseite als auch im Printprodukt erhältlich. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten: 0971 84 4600.

Green exercise: Natürliche Gesundheitsressourcen zur Therapie und Prävention von Zivilisationserkrankungen

Herzliche Einladung zur Kooperationsveranstaltung des Bund Naturschutzes Bad Kissingen mit der Akademie Heiligenfeld mit Dr. Arnulf Josef Hartl.
 
Lassen Sie sich von seinem Vortrag zum Thema „Heilbaden und Bewegung in freier Natur (Green exercise): Natürliche Gesundheitsressourcen zur Therapie und Prävention von Zivilisationserkrankungen“ am 19.09.2018 begeistern. Beginn 19:30 Uhr, Eintritt frei.

 

Erstmals in der Geschichte der Menschheit lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Betrug 1950 die Zahl der globalen städtischen Bevölkerung noch 746 Millionen Menschen, lag sie im Jahr 2014 bereits bei 3,9 Milliarden (United Nations 2015).

Gründe für die zunehmende Urbanisierung sind zumeist ein besserer Zugang zu Arbeit, Gesundheitsversorgung, Bildung und Kultur. Demgegenüber stehen jedoch eine Vielzahl von Nachteilen wie Lärm, Luftverschmutzung, hohe Bevölkerungsdichte und damit verbundenem psychosozialen Crowding, die sich vor allem in einem höheren Risiko für psychische Erkrankungen in urbanen Gegenden niederschlagen. Die Urbanisierung bewirkt zudem eine Veränderung des Lebensstils, der vor allem den Bereich der körperlichen Aktivität und Ernährung betrifft. So bewegen sich Städter – sowohl Kinder und die werktätige Bevölkerung als auch ältere Menschen – signifikant weniger als Bewohner ländlicher Gebiete. Vor allem Bewegung in freier Natur ist durch den mangelnden Zugang zu Grünflächen nicht in den Alltag integrierbar. Dieser Lebensstil führt in Verbindung mit weiteren Faktoren wie ungesunder Ernährung zu einem deutlich erhöhten Risiko für Zivilisationserkrankungen wie Adipositas, Diabetes II, Muskel-Skelett- und kardiovaskulären Erkrankungen.
Die aktive Erholung in der Natur – wie beispielsweise der Besuch eines Waldes oder anderer „grüner“ und „blauer“ Naturräume als Ausgleich zum Alltag gewinnt damit zunehmend auch an medizinischer Bedeutung.

Arnulf Hartl ist Immunologe und leitet das Institut für Ökomedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. Er forscht mit seinem Team an der medizinischen und psychologischen Wirkung der Natur auf die Gesundheit des Menschen. Die Kernkompetenz des Instituts ist die unabhängige Durchführung von klinischen Studien und Grundlagenforschung zur Wirksamkeit von natürlichen Gesundheitsressourcen und Virtual Reality Umwelten zur Therapie und Prävention von chronischen Erkrankungen und Zivilisationserkrankungen. Er ist wissenschaftlicher Leiter der gesundheitstouristischen Initiative „Hohe Tauern Health – Urlaub für Allergiker und Asthmatiker“, Mitglied der Steuerungsgruppe der „Alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand“, der Arbeitsgruppe „sustainable tourism“ der Alpenkonvention sowie der makroregionalen Strategie EUSALP im Bereich Gesundheitstourismus. Derzeit leitet er zwei EU-Projekte zu den Themenkomplexen „Immunologische und orthopädische Wirkung des Heilbadens und Wanderns auf Best Agers 65+“ sowie zu evidenzbasierten Zugängen zur Erschließung natürlicher Gesundheitsressourcen im Winter für die Zielgruppe der feinstaubgeplagten Stadtbewohner. Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) ist eine österreichische Privatuniversität in Salzburg mit einer Niederlassung in Nürnberg. Sie betreibt Lehre und Forschung im Bereich Humanmedizin und in weiteren Fächern der Gesundheitswissenschaften, insbesondere der Pflegewissenschaft und der Pharmazie. Benannt ist sie nach dem in Salzburg verstorbenen Arzt Paracelsus, der dort einige Jahre tätig war. Die klinische Ausbildung der angehenden Mediziner erfolgt in Salzburg an den Universitätskliniken Salzburg und in weiteren Lehrkrankenhäusern sowie in Nürnberg am Klinikum Nürnberg.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem Imbiss.

Die Kooperationsveranstaltung findet um 19:30 Uhr im Heiligenfeld-Saal der Parkklinik Heiligenfeld Süd, Bismarckstraße 40-44, 97688 Bad Kissingen statt.

Die Teilnahme ist für alle Interessenten kostenfrei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“

Einladung zum Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07. bis 10.06.2018

Durch Kairos wurde die Redewendung geprägt „Die Gelegenheit am Schopfe packen“, was bedeutet, dass man vorbereitet sein sollte für den rechten Augenblick, dann kann man zugreifen (Schopf packen) oder wenn nicht zeitig genug zugegriffen am kahlen Hinterkopf abrutschen.

Kairos gibt der Zeit eine völlig neue Dimension. Er verleiht der Zeit Tiefe, eine Qualität. Mit Mut und Entscheidungsfreude, geht man ins freudvolle Handeln. Geht ein Risiko ein, irrt, sammelt Erfahrung, übernimmt Verantwortung für sich, den Gedanken und Gefühlen, dem eigenen Leben. In Kairos und somit dem rechten Augenblick, dem verantwortlichen mutigen Handeln, liegt der Schlüssel zum Glück.

Wie schreibt Dr. Galuska im Vorwort zum Kongress (www.kongress-heiligenfeld.de):  “Kairos ist eine besondere Zeitqualität voller Möglichkeiten, in der wir die Gelegenheit haben, das Leben zu gestalten. Kairos ereignet sich in unserem persönlichen Leben, aber auch in unseren Beziehungen und in unserem gesellschaftlichen Leben. Wandel geschieht und wenn wir die besondere Zeitqualität dieses Wandels vergegenwärtigen, dann können wir den Wandel mitgestalten.“

In über 20 Vorträgen und mehr als 40 Workshops sprechen mehr als 60 Referenten. Das Kongressprogramm und die Referenten finden Sie unter www.kongress-heiligenfeld.de

Mehr als 800 Personen haben sich bereits zum Kongress angemeldet. Es sind aber noch Plätze frei. Anmeldungen sind möglich unter Anmeldung Kongress.

Stellenangebot Mitarbeiter Veranstaltungswesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Aufgabengebiet:

  • Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten
  • Eventorganisation (Vorträge, Seminare, Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Symposien und Kongresse)
  • Organisation und Durchführung verschiedener Marketingaktivitäten (Pflege der Internetseite, Steuerung der Marketingmaßnahmen etc)

und das alles im Team der Akademie Heiligenfeld am Standort Bad Kissingen in Festanstellung von 20 Stunden/Woche.

Wir garantieren:

  • Sie können Beruf, Familie und Freizeit gut vereinbaren
  • Sie haben Anspruch auf attraktive betriebliche Leistungen wie Tankgutscheine, betriebliche Altersvorsorge und Kindergartenzuschuss
  • Sie werden systematisch und strukturiert eingearbeitet und arbeiten in einem gut unterstützenden und kollegialen Arbeitsumfeld
  • Sie können kostenfrei an allen Seminaren der Akademie Heiligenfeld teilnehmen

Das wünschen wir uns:

  • Sie haben ein Studium der BWL erfolgreich abgeschlossen und/oder verfügen über eine kaufmännische Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Sie bringen Erfahrung in der Seminar- und Eventorganisation sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit
  • Sie sind IT-affin und idealerweise versiert im Umgang mit der Software WordPress
  • Sie besitzen ausgezeichnete Marketingkenntnisse 
  • Wünschenswert wäre zudem erste Führungserfahrung und Projektleitungserfahrung
  • Eine zuverlässige, strukturierte sowie kreative und teamorientierte Arbeitsweise zeichnet Sie aus.

Bitte bewerben Sie sich schriftlich:

Heiligenfeld GmbH – Leiterin der Akademie Heiligenfeld – Anita Schmitt – Altenbergweg 6 – 07688 Bad Kissingen – Anita.Schmitt@akademie-heiligenfeld.de

Rückblick Kongress Liebe

Vom 18. bis 21. Mai haben sich 1.200 Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus in Bad Kissingen eingefunden, um sich dem Thema „Liebe“ zu widmen – unter diesem Motto stand der diesjährige Kongress der Akademie Heiligenfeld.

„Die Liebe in all ihren Facetten darzustellen und in den unterschiedlichsten Bereichen zu erläutern, das war in diesem Jahr der Fokus unseres Kongresses. Und dass uns dies auch gelungen ist, zeigen uns die durchgehend positiven Rückmeldungen unserer Teilnehmer“, das war unser Ziel (Anita Schmitt).

Hochkarätige Vorträge und Workshops

Namhafte Referenten griffen in Vorträgen und Workshops das Thema Liebe in den unterschiedlichsten Formen auf. Dr. Joachim Galuska, Gründer und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken eröffnete den Kongress mit dem Beitrag „Weise Liebe“, indem er auf den universalen Charakter der Liebe einging. Einer der Höhepunkte des diesjährigen Kongresses war der Auftritt von Pater Anselm Grün. In seinem Vortrag zeigte er die Macht der Liebe auf: „Die Liebe verbindet alles, was getrennt ist.“ Laut Grün ist Liebe die Grundlage alle Religionen und vereint daher den Menschen. Das Ehepaar Dr. Hans Jellouschek und Bettina Jellouschek-Otto führten die Faktoren einer gelingenden Partnerschaft auf. Dabei sei es wichtig, dass Liebe lebendig bleibe. „Politik mit Herz“ so lautete der Vortrag von Dorothee Bär. Sie sieht in der Politik die Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, dass es den Menschen gut gehe. Der Philosoph Prof. Dr. Wilhelm Schmid brachte das Publikum mit seinem Beitrag „Liebe und Lebenskunst“ des Öfteren zum Schmunzeln. Er widmete sich unter anderem der Deutung der Liebe und referierte über unterschiedliche Ebenen der Liebe. Für ihn ist „der Sinn der Liebe die Schaffung von Sinn“. Die Liebe in die Wirtschaft brachte Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald. Er verdeutlichte den Wandel, der sich gegenwärtig in der Wirtschaft abzeichnet, hin zu mehr Anteilnahme. Neben dem Leistungsprinzip gehöre seiner Ansicht nach auch das Fürsorge- und Vorsorgeprinzip in die Wirtschaft.
Ein vielfältiges Angebot an Workshops bot den Teilnehmern die Möglichkeit, das Gehörte im Anschluss an die Vorträge in die Praxis umzusetzen.

Weiterlesen

Nachbericht zum Vortrag von Bodo Janssen

Am Mittwoch, den 22.02.2017 sind knapp 200 Führungskräfte, Selbständige und Unternehmer der Einladung der Wirtschaftsjunioren und der Unternehmensgruppe Heiligenfeld gefolgt. Im Rahmen der Kooperationsveranstaltung sprach Bodo Janssen, Inhaber der Hotelkette Upstalsboom zum Thema „Führen mit Sinn und Menschlichkeit“ im Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen.

Weiterlesen