Neubürgerstammtisch mit Oberbürgermeister im Sitzungssaal

Wir laden herzlich alle zugezogenen Bürger der Stadt Bad Kissingen zum Neubürgerstammtisch  mit Oberbürgermeister Kay Blankenburg ein.

Das Neubürgertreffen findet am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus statt.

Das Treffen der Neubürger ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Die Teilnahme ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie andere zugezogene Bürger kennen. Es ist nicht wichtig, ob sie vor kurzem oder schon länger nach Bad Kissingen gezogen sind. Falls Sie erst beabsichtigen nach Bad Kissingen zu ziehen, können Sie sich hier mit anderen Neubürgern austauschen und gleich Anschluss finden.  Jeder ist herzlich willkommen.

Was ist das Neubürgertreffen, der sogenannte Neubürgerstammtisch?

Ihr Weg hat Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nach Bad Kissingen geführt und Sie sind „Neubürger“ der Stadt Bad Kissingen? Dann laden wir – das heißt Dr. Elisabeth Müller und ich Sie zum „Neubürger-Stammtisch“ ein. Wir beide sind selbst nicht in Bad Kissingen geboren und haben die Stadt lieben gelernt. Durch das Treffen möchten wir den Austausch zwischen „Alt und Jung“ und „alteingesessenen Hinzugezogenen“ und frisch Angekommenen fördern.

Das Treffen der Neubürger findet immer am dritten Donnerstag im Monat in unterschiedlichen Lokalitäten der Kernstadt und in den Stadtteilen statt. Zu dem Treffen werden immer interessante Persönlichkeiten eingeladen. Eine Auflistung der Orte und Referenten finden Sie unter Anita Schmitt.

Wer mehr über den Neubürgerstammtisch erfahren möchte, kann sich gerne mit Anita Schmitt in Verbindung setzen: Anita.Schmitt@ascordis.de oder telefonisch unter 0971 69 899 100.

Ihre Dr. Elisabeth Müller und Anita Schmitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.