Kategorie-Archiv: Akademie Heiligenfeld

Einladung Vortrag Hingabe – öffentlich, Eintritt frei – 18.07.18

Vortrag Hingabe auf dem Kongress Liebe der Akademie Heiligenfeld

Ich lade Sie herzlich zum Vortrag „Hingabe – Die Gabe des bedingungslosen Seins“ im Rahmen der Vortragsreihe Heiligenfelder Gespräch am Mittwoch, den 18.07.2018 um 19:30 Uhr in den Heiligenfeld Saal der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen ein.

Vortragstitel: „Hingabe – die Gabe des bedingungslosen Seins“.

Der Vortrag ist öffentlich, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beschreibung des Vortrages:

Wenn Menschen etwas mit voller Hingabe tun, zeigt sich Liebe auf eine besondere Weise. Hingabe – was ist das eigentlich? Was erschwert sie, macht sie vielleicht auch unmöglich? Hingabe übersteigt den Verstand und die Vernunft und ist ein uneingeschränktes „Ja“ zum Leben. Was ist dazu notwendig? Wie zeigt sie sich in den verschiedenen Lebensphasen? In dem Vortrag geht es um das erwartungsfreie Hin-geben, dem bedingungsloses Sein in Freiheit und Verbundenheit und dem daraus resultierenden beglückendem Leben.

Vortrag von Anita Schmitt zum Thema Hingabe auf dem Kongress Liebe, der Akademie Heiligenfeld im Jahr 2017

Beschreibung der Referentin:

Diplom Betriebswirtin (FH), Messe- und Eventmanagerin (IHK). Seit 2009 Leiterin der Akademie Heiligenfeld GmbH in Bad Kissingen. Seit 20 Jahren selbständig als Geschäftsführerin von ascordis Event-Kommunikation-Training. Dozentin an der Akademie für Unternehmensführung, der HWK, IHK und Mitglied des Prüfungsausschusses der HWK für Unterfranken. Referentin für Emotionale Intelligenz, Networking und Hingabe. Gründerin und Moderatorin der Erfolgsteams Mainfranken. Journalistin und Autorin mit Veröffentlichungen unter www.buchstabenhexe.de. Ehrenamtliche Tätigkeit bei den Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen, dem Arbeitskreis Nachhaltig Tagen und dem Neubürgerstammtisch Bad Kissingen.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem Imbiss.

Vortrag von Anita Schmitt auf dem Kongress Liebe im Max-Littmann-Saal des Regentenbau Bad Kissingen

Die Heiligenfelder Gespräche finden immer um 19:30 Uhr im Heiligenfeld-Saal der Parkklinik Heiligenfeld Süd, Bismarckstraße 40-44, 97688 Bad Kissingen statt. Die Teilnahme ist für alle Interessenten kostenfrei. Die Vorträge im Rahmen der Heiligenfelder Gesprächs sind öffentlich. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“

Einladung zum Kongress „Kairos – Den Wandel gestalten“ vom 07. bis 10.06.2018

Durch Kairos wurde die Redewendung geprägt „Die Gelegenheit am Schopfe packen“, was bedeutet, dass man vorbereitet sein sollte für den rechten Augenblick, dann kann man zugreifen (Schopf packen) oder wenn nicht zeitig genug zugegriffen am kahlen Hinterkopf abrutschen.

Kairos gibt der Zeit eine völlig neue Dimension. Er verleiht der Zeit Tiefe, eine Qualität. Mit Mut und Entscheidungsfreude, geht man ins freudvolle Handeln. Geht ein Risiko ein, irrt, sammelt Erfahrung, übernimmt Verantwortung für sich, den Gedanken und Gefühlen, dem eigenen Leben. In Kairos und somit dem rechten Augenblick, dem verantwortlichen mutigen Handeln, liegt der Schlüssel zum Glück.

Wie schreibt Dr. Galuska im Vorwort zum Kongress (www.kongress-heiligenfeld.de):  “Kairos ist eine besondere Zeitqualität voller Möglichkeiten, in der wir die Gelegenheit haben, das Leben zu gestalten. Kairos ereignet sich in unserem persönlichen Leben, aber auch in unseren Beziehungen und in unserem gesellschaftlichen Leben. Wandel geschieht und wenn wir die besondere Zeitqualität dieses Wandels vergegenwärtigen, dann können wir den Wandel mitgestalten.“

In über 20 Vorträgen und mehr als 40 Workshops sprechen mehr als 60 Referenten. Das Kongressprogramm und die Referenten finden Sie unter www.kongress-heiligenfeld.de

Mehr als 800 Personen haben sich bereits zum Kongress angemeldet. Es sind aber noch Plätze frei. Anmeldungen sind möglich unter Anmeldung Kongress.

Ein Achtsamkeits-Adventskalender für dich

Der Advent gilt als eine besinnliche Zeit und dennoch holt uns der Trubel der vorweihnachtlichen Einkäufe und der Anspruch an ein harmonisches Fest ein.

Die Akademie Heiligenfeld möchte euch mit jedem Türchen im Advent eine Übung für mehr Achtsamkeit an die Hand geben und haben uns für euch kleine Übungen ausgedacht.

Wenige Minuten am Tag reichen aus um euch glücklicher und stressfreier zu machen. Probiert es aus oder gebt den Kalender an jemanden weiter, dem ihr etwas Gutes tun möchtet.

Stellenangebot Mitarbeiter Veranstaltungswesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Aufgabengebiet:

  • Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten
  • Eventorganisation (Vorträge, Seminare, Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Symposien und Kongresse)
  • Organisation und Durchführung verschiedener Marketingaktivitäten (Pflege der Internetseite, Steuerung der Marketingmaßnahmen etc)

und das alles im Team der Akademie Heiligenfeld am Standort Bad Kissingen in Festanstellung von 20 Stunden/Woche.

Wir garantieren:

  • Sie können Beruf, Familie und Freizeit gut vereinbaren
  • Sie haben Anspruch auf attraktive betriebliche Leistungen wie Tankgutscheine, betriebliche Altersvorsorge und Kindergartenzuschuss
  • Sie werden systematisch und strukturiert eingearbeitet und arbeiten in einem gut unterstützenden und kollegialen Arbeitsumfeld
  • Sie können kostenfrei an allen Seminaren der Akademie Heiligenfeld teilnehmen

Das wünschen wir uns:

  • Sie haben ein Studium der BWL erfolgreich abgeschlossen und/oder verfügen über eine kaufmännische Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Sie bringen Erfahrung in der Seminar- und Eventorganisation sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit
  • Sie sind IT-affin und idealerweise versiert im Umgang mit der Software WordPress
  • Sie besitzen ausgezeichnete Marketingkenntnisse 
  • Wünschenswert wäre zudem erste Führungserfahrung und Projektleitungserfahrung
  • Eine zuverlässige, strukturierte sowie kreative und teamorientierte Arbeitsweise zeichnet Sie aus.

Bitte bewerben Sie sich schriftlich:

Heiligenfeld GmbH – Leiterin der Akademie Heiligenfeld – Anita Schmitt – Altenbergweg 6 – 07688 Bad Kissingen – Anita.Schmitt@akademie-heiligenfeld.de

Hingabe – Vortrag am Kongress Liebe

Hingabe – Die Gabe des bedingungslosen Seins, unter diesem Titel stand mein Vortrag am Kongress „Liebe“ in diesem Jahr. Denn wenn Menschen etwas mit voller Hingabe tun, zeigt sich Liebe auf eine besondere Weise. Hingabe – was ist das eigentlich? Was erschwert sie, macht sie vielleicht auch unmöglich? Was ist dazu notwendig? Darauf bin ich in meinem Vortrag eingegangen. 

Anita Schmitt – Vortrag am Kongress der Akademie Heiligenfeld

Was ist Hingabe? – Vortrag von Anita Schmitt

Weiterlesen

Rückblick Kongress Liebe

Vom 18. bis 21. Mai haben sich 1.200 Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus in Bad Kissingen eingefunden, um sich dem Thema „Liebe“ zu widmen – unter diesem Motto stand der diesjährige Kongress der Akademie Heiligenfeld.

„Die Liebe in all ihren Facetten darzustellen und in den unterschiedlichsten Bereichen zu erläutern, das war in diesem Jahr der Fokus unseres Kongresses. Und dass uns dies auch gelungen ist, zeigen uns die durchgehend positiven Rückmeldungen unserer Teilnehmer“, das war unser Ziel (Anita Schmitt).

Hochkarätige Vorträge und Workshops

Namhafte Referenten griffen in Vorträgen und Workshops das Thema Liebe in den unterschiedlichsten Formen auf. Dr. Joachim Galuska, Gründer und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken eröffnete den Kongress mit dem Beitrag „Weise Liebe“, indem er auf den universalen Charakter der Liebe einging. Einer der Höhepunkte des diesjährigen Kongresses war der Auftritt von Pater Anselm Grün. In seinem Vortrag zeigte er die Macht der Liebe auf: „Die Liebe verbindet alles, was getrennt ist.“ Laut Grün ist Liebe die Grundlage alle Religionen und vereint daher den Menschen. Das Ehepaar Dr. Hans Jellouschek und Bettina Jellouschek-Otto führten die Faktoren einer gelingenden Partnerschaft auf. Dabei sei es wichtig, dass Liebe lebendig bleibe. „Politik mit Herz“ so lautete der Vortrag von Dorothee Bär. Sie sieht in der Politik die Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, dass es den Menschen gut gehe. Der Philosoph Prof. Dr. Wilhelm Schmid brachte das Publikum mit seinem Beitrag „Liebe und Lebenskunst“ des Öfteren zum Schmunzeln. Er widmete sich unter anderem der Deutung der Liebe und referierte über unterschiedliche Ebenen der Liebe. Für ihn ist „der Sinn der Liebe die Schaffung von Sinn“. Die Liebe in die Wirtschaft brachte Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald. Er verdeutlichte den Wandel, der sich gegenwärtig in der Wirtschaft abzeichnet, hin zu mehr Anteilnahme. Neben dem Leistungsprinzip gehöre seiner Ansicht nach auch das Fürsorge- und Vorsorgeprinzip in die Wirtschaft.
Ein vielfältiges Angebot an Workshops bot den Teilnehmern die Möglichkeit, das Gehörte im Anschluss an die Vorträge in die Praxis umzusetzen.

Weiterlesen